UA-45797769-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

CeólCeól

 

 

 

 

 

Tourneeplan öffentliche Konzerte

     
 14. Nov. 2018
Henggart, Restaurant Bahnhof
www.jazzatthemill.ch
     
     
Kontakte: Christian Fotsch, 056 491 01 20    info@ceol.ch
  Brendan Wade, 079 815 03 53
Brendan Wade
  Matthias Lincke, 078 666 22 56 Matthias Lincke

 

52 Vergangene öffentliche Konzerte, Referenzen

52

17. August 2018   
Keltenfest Guggisberg
 

51

27. April 2018
Nesle-Festival - Frankreich
 

50

2. Jan. 2018
Fehraltorf, Mehrzweckhalle Heiget
 

49

 18. Dez 2017 Flawil, Restaurant Park  

48

03. Feb. 2017 Winterthur, Kulturkeller  

47

27.Aug. 2016  
Mellingen, Städtlifäscht
 

46

29. April 2016
Burgdorf Schnidechäuer
 
45 12. März 2016     Maur, Mühle  
44
5. Dez. 2015    
Mogelsberg, Rössli
 
43
16. Okt. 2015
Wohlenschwil, Kirche
 
42 18. Sept. 2016 Stäfa, Gärtnerei Van Oordt  
41
23. Mai.2015 
Dietwil, UFFE Openair
 
40
28. März 2014 Stampa, GR, Al Gerl  
39
19. März 2014 Yverdon, Théâtre Benno Besson  
38
2. Jan. 2014
Fehraltorf, Mehrzweckhalle Heigert
 
37
4. Dez. 2014
Aarau, Privatanlass
Hirslanden Klinik
36
31. Okt. 2014
Mellingen, Kath. Kirche
 
35
4. Okt. 2014    
Schnotwil, Privatanlass
Marc Reist
34
3. Okt. 2014
Chor Serenade, Stadthofsaal Uster  
33
22. Juni
Zürich, Quartierhof Weinegg
 
32    
28. Mai 2014
Mellingen, Spielllüt  
31
23. Mai 2014
Mellingen, Spielllüt  
30
21. Mai 2014
Mellingen, Spielllüt  
29
16. Mai 2014
Mellingen, Spielllüt  
28
13. Mai 2014
Mellingen, Spielllüt
 
27
25. März 2014
Zürich, Bernhard Theater
 
26
18. März  2014
Inbterlaken, Privatanlass
X.Days
 25
13. März 2014     
Rapperswil, Herzbaracke
 
 24  28. Feb. 2014     Zürich, Herzbaracke  
 23  20. Feb. 2014    Ehrendingen, Cabaret & meh  
 22      29. Dez. 2013 Zürich Herzbaracke  
 21  3. Nov. 2013 Zürich, Herzbaracke  
 20  26. Sept. 2013 Thalwil, Herzbaracke  
 19  26. April 2013 Rapperswil, Herzbaracke  
 18  25. Feb. 2013 Zürich, Herzbaracke  
 17  23. Feb. 2013     Zak, Jona  
 16  21. Feb. 2013 Mellingen, Stadtscheune  
 15  4. Jan. 2013 Zürich, Herzbaracke  
 14  20. Dez. 2012 Zürich, Herzbaracke  
 13  18. Dez. 2012 Zürich, Herzbaracke  
 12  9. Dez. 2012 Fehraltdorf, Kirche  
 11  31. Okt. 2013 Ehrendingen, Cabaret & meh   
 10  28. Sept- 2012     Thalwil, Herzbaracke  
 09  30. Aug. 2012 Bisikon, Rest. Rosengarten Firmenanlass, Bornevent 
 08  30. Mai 2012 Horgen, Herzbaracke  
 07  21. März 2012     Männedorf, Herzbaracke  
 06  12. Feb. 2013 Zürich, Herzbaracke  
 05  30. Jan. 2012 Zürich, Herzbaracke  
 04  27. Dez. 2011 Zürich, Herzbaracke  
 03    26. Okt. 2011     Zürich, Herzbaracke  
 02 1. März 2011 Zürich, Herzbaracke  
 01 30. Nov. 2010 Zürich, Herzbaracke  

 

Die ersten beiden Schulhauskonzert von Ceol im Primarschulhaus Oberrohrdorf AG vom 26. September waren ein grosser Erfolg (siehe Video-Clip auf Youtune, unten klicken).

 

Bei Christian Fotsch können ab sofort Schulhauskonzerte gebucht werden.

Infos und Preise: christian@ssassa.ch 076 319 00 18

Ceol GrüenschnäbelCeol Grüenschnäbel

Klang der Kelten: Geschichte für Aug’ und Ohr

Interaktives Schulhauskonzert „Grüenschnäbel“ lädt zur Entdeckungsreise ein

 

Der keltische Stamm der Helvetier hat seine Spuren in der Schweiz hinterlassen: Vom Autokennzeichen Confoederatio Helvetica (CH) über die berühmte Ausgrabungsstätte am Neuenburger See bis zur sinnbildlichen Darstellung der Helvetia auf unseren Münzen. Über die Musik dieses geheimnisvollen Volkes ist jedoch wenig bekannt. Mit dem Mitmach-Programm „Grüenschnäbel“ bringt die irisch-schottisch-schweizerische Band Ceól die Klänge unserer Vorfahren in die Schulklassen und öffnet Ohr, Herz und Verstand für den Geschichtsunterricht über die Spätantike.

Verwurzelt mit der Grünen Insel
Die Begeisterung von Christian Fotsch für die irische Musik geht weit zurück. Als er selber noch ein „Grünschnabel“ war, durchquerte er die Insel mit seinem Velo. In Bars und Pubs spielte er mit seiner irischen Bouzoukie an Sessions mit. „Auf dieser Reise verspürte ich eine starke Verbundenheit mit der Grünen Insel“, sagt der ehemalige Lehrer. „Dieses Gefühl begleitet mich schon ein Leben lang.“ Mit der Gruppe Ceól hält Christian Fotsch seine Liebe zur keltischen Kultur bis heute frisch und lebendig – zusammen mit Brendan Wade, dem ehemaligen Frontman von “Cry Before Dawn”, dem schottischen Dudelsackspieler Imre Antalfy und der Tänzerin/Choreografin Christina Matthews.

„Good Morning!“ – Konzert zum Mitsingen und Mitmachen
Wenn der Dudelsack erklingt und die „hardshoes“ der traditionell gekleideten Tänzerin den Takt vorgeben, tauchen die Kinder ganz in die Welt der keltischen Musik ein. Mit „maidin mhaith!“ begrüsst die Gruppe die ganze Klasse auf Gälisch, danach mit einem beschwingten „Good Morning!“. Bereits mit dem ersten Lied „The Belle of Belfast City“ lernt das junge Publikum einen einfachen Refrain, damit später alle mitsingen können. Beim interaktiven Konzert „Grüenschnäbel“ fliessen somit Englischkenntnisse, Geschichte und Musik zu einer aktivierenden Lektion zusammen, die unterhaltsam und lehrreich zugleich ist.

Von Kindergarten bis Sekundarschule
Die KünstlerInnen von Ceól haben grosse Erfahrung im Umgang mit Kindern und passen das irisch-schottische Programm dem Alter der Kinder entsprechend an. Dasselbe gilt auch für das Englischniveau, mit dem Brendan Wade, sich an die Kinder wendet. Spätestens wenn Imre, der sonst als Dudelsackspieler auftritt, unerwartet in Street-Montur die Bühne mit Hip-Hop-Tanz erobert und anschliessend die SuS einlädt, Street-Moves zu einem modern arrangierten „Reel“ mitzumachen, gibt es auch für OberstufenschülerInnen kein Halten mehr.
Mit ihrem musikalisch-tänzerischen Ausflug auf die Grüne Insel versucht die Künstlergruppe Ceól, Kinder in der heutigen Schweiz für die Kelten (und „Urschweizer“…) zu begeistern.
 
Christian Fotsch freut sich auf Ihre Anfrage und steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung: 

christian@ssassa.ch 076 319 00 18

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?